Beschluss

Erklärung des Diözesanrats: Katholische Theologie in Berlin stärken

BESCHLUSS

Beschluss des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Berlin vom 13. Mai 2017

 

Vor dem Hintergrund der Initiativen der vergangenen Jahre, die Präsenz des Katholischen in der Hauptstadt zu stärken, begrüßt der Diözesanrat Berlin die Bemühungen, das Fach Katholische Theologie an der Humboldt-Universität institutionell zu verankern und auszubauen. Ein Transfer der bisher an der Freien Universität Berlin angesiedelten Professuren ist anzustreben. Es gilt, Studiengänge einzurichten, die in Politik, Gesellschaft und Wissenschaft ausstrahlen und zum interreligiösen Gespräch befähigen. Organisatorisch ist dafür ein gleichberechtigtes Zusammenwirken bekenntnisgebundener Theologien der drei abrahamitischen Religionen unter einem institutionellen Dach wünschenswert.

Der Diözesanrat regt an, unmittelbar mit den Planungen zur Einrichtung der neuen Studiengänge zu beginnen und schnell in Verhandlungen mit den Vertretern der anderen Theologien und der Hochschulleitung über die institutionelle Anbindung einzutreten.