Wasser ist Leben.

Die Uckermark-Exkursion zum "Tag der Schöpfung" 2021

Die Uckermark-Exkursion zum "Tag der Schöpfung" 2021

 

»Ein Verbrechen gegen die Natur zu begehen,
ist eine Sünde gegen uns selbst und eine Sünde gegen Gott.«
(Enzyklika Laudato si‘)

Mit deutlichen Worten richtet sich Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato si‘“ an uns alle. Der Art und Weise wie der Mensch Wirtschaft und Leben gestaltet, führt nicht nur zu enormer ökologischer, sondern auch zu großer sozialer Ungerechtigkeit. Um dies zu ändern, braucht es neben einer ökologischen Umkehr, einen Wandel des Herzens. Weil wir, jeder und jede für sich und gemeinsam, Verantwortung tragen für das gemeinsame Haus (LS 216-221).


Der Tag der Schöpfung 2021 hat das Motto: „Damit Ströme lebendigen Wassers fließen.“ (Joh 7,38). Zugang zu sauberem Wasser ist lebensnotwendig für Menschen, Tieren und Pflanzen. Zunehmender Wassermangel ist eine der schlimmsten Bedrohungen der heutigen Zeit. Wasser kann aber auch zerstörerisch wirken: unreines Wasser macht krank, Überschwemmungen kosten Menschenleben. Die Extreme nehmen zu. In Deutschland spüren wir, was für Menschen in Ländern wie Kenia oder den Philippinen längst Alltag ist: Die Natur gerät aus dem Gleichgewicht.


Gerade in der Landwirtschaft wird sehr sichtbar, warum wir uns gemeinsam mit diesen Themen aus-einandersetzen sollten. Deshalb möchten wir Sie am Samstag, den 4. September 2021 einladen, ge-meinsam mit uns den Bauernhof Weggun der Biolandwirte Frank und Marjolein van der Hulst in der Uckermark zu besuchen!


Hier wollen wir erfahren, welche Rolle Wasser in ihrer täglichen Arbeit spielt. Brandenburg ist die trockenste Region in Deutschland. Was bedeutet dies für die Landwirtschaft? Gibt es Methoden um mit der immer stärkeren Trockenheit umzugehen? Welche anderen Herausforderungen gibt es in der Landwirtschaft? Und warum braucht es nicht nur eine wissenschaftliche und wirtschaftliche Umkehr, sondern auch einen Wandel des Herzens?


Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!

Die Exkursion ist eine Kooperationsveranstaltung des Bischöflichen Hilfswerks Misereor, des Bauernhofs Weggun und des Sachausschusses "Laudato si'" des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Berlin.

Programm

  • 11:00 Uhr Ankommen und Willkommen
  • 11:10h-11:30 Uhr Kurze Einführung zum „Tag der Schöpfung“
  • 11:30h-13:30 Uhr Hofbegehung und Austausch mit Frank van der Hulst
  • 13:30h-14:30 Uhr Pause bei fairem Kaffee und Kuchen
  • 14:30h-15:30 Uhr Entwicklungspfade zu einer nachhaltigen Landwirtschaft - Impulse und Austausch mit Frank van der Hulst und dem MISEREOR- Agrarexperten und ehemaligen Landwirt Markus Wolter
  • 15:30h-16:00 Uhr Andacht

Anreise

Bauernhof Weggun GbR, Fürstenauer Straße 29, 17291 Nordwestuckermark OT Weggun
Sollten Sie ein Shuttle vom Bahnhof Prenzlau benötigen, informieren Sie uns bitte bei der Anmel-dung. Falls Sie mit dem Auto anreisen und die Möglichkeit haben, jemanden mitzunehmen, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 27.8.2021 unter Angabe Ihrer Kontaktdaten per E-Mail an:
debora.dambruoso(ät)misereor.de
Für Rückfragen stehen wir unter der Telefonnummer 030 4435 19817 zur Verfügung.

Termin
04.09.2021, 11:00 Uhr
Links

 Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Bitte melden Sie sich ver-bindlich bis zum 27.8.2021 unter Angabe Ihrer Kontaktdaten per E-Mail an:
debora.dambruoso(ät)misereor.de