Wozu braucht es den Diözesanrat?

Themenabend zum Strategieprozess

Im Rahmen des Pastoralen Prozesses „Wo Glauben Raum gewinnt“ hat sich auch der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin mit seinem Strategieprozess "Diözesanrat-Miteinander-2020" auf den Weg gemacht. Bei einem Themenabend möchten wir nun der Frage nachgehen: „Wozu braucht es den Diözesanrat?“

Sieben Thesen bilden die Diskussionsgrundlage. Sie sind keine Textbausteine für eine neue Satzung, sondern sollen dazu anregen, sich über die Aufgaben und die Ziele des Diözesanrats auszutauschen. Die Thesen sind sowohl zugespitzt als auch kontrovers und laden dazu ein, über mögliche Konsequenzen für das Selbstbild des Diözesanrats nachzudenken.

  1. Der Diözesanrat vertritt die katholischen Laien im Erzbistum Berlin.
  2. Der Diözesanrat bezieht Stellung zu aktuellen politischen und sozialen Themen
  3. Der Diözesanrat entscheidet gleichberechtigt mit der Bistumsleitung über pastorale und strukturelle Fragen im Erzbistum Berlin mit.
  4. Der Diözesanrat fördert die Evangelisierung.
  5.  Der Diözesanrat ist die Stimme der Katholikinnen und Katholiken im interkonfessionellen und interreligiösen Dialog sowie in der säkularen Welt.
  6. Der Diözesanrat vernetzt und unterstützt die Pfarreien, Gemeinden, Verbände und Gruppen im Erzbistum Berlin.
  7. Es braucht keinen Diözesanrat im Erzbistum Berlin.

Sie sind herzlich eingeladen, sich einzubringen und beim Themenabend mitzudiskutieren. Bitte melden Sie Ihr Kommen bis zum 15. Januar 2020 an: www.dioezesanrat-berlin.de/themenabend/

Mit unserem Anliegen möchten wir möglichst viele Menschen aus dem Erzbistum Berlin erreichen. Deshalb können Sie sich auch an der Diskussion der Thesen beteiligen oder eigene Thesen vorschlagen: www.dioezesanrat-berlin.de/strategieprozess/. Bitte leiten Sie den Link an andere Personen in Ihrem Umfeld, Ihrer Gemeinde, Ihrem Verband weiter und ermuntern Sie zur Teilnahme. Die Online-Beteiligung endet am 19. Januar 2020.

Bei Fragen zum Strategieprozess oder zum Themenabend können Sie sich sehr gern an unseren Geschäftsführer Marcel Hoyer (marcel.hoyer(ät)erzbistumberlin.de, 030 32684 205) wenden.

Termin
20.01.2020, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr